Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Entzündliche Hauterkrankungen

Das Ekzem  ist eine Gruppe von entzündlichen Hauterkrankungen, die sich in einer nicht-infektiösen Entzündungsreaktion der Haut äußern. Ekzeme können durch verschiedene Auslöser hervorgerufen werden. => mehr

Schuppenflechte bzw. Psoriasis ist eine nicht ansteckende, entzündliche Hautkrankheit. Sie zeigt sich im Wesentlichen durch stark schuppende, punktförmige bis handtellergroße Hautstellen.

=> mehr

Das atopische Ekzem ist eine chronische, nicht ansteckende Hautkrankheit.

Weitere geläufige Bezeichnungen sind Neurodermitis, atopische Dermatitis und endogenes Ekzem

=> mehr zu Neurodermitis

Rosazea/Rosacea („Kupferrose“), ist eine Hauterkrankung, die überwiegend im Bereich des Mittelgesichts auftritt, meist im Alter zwischen 30 und 40 Jahren beginnt und sich oft zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr deutlich verstärkt.

=> mehr zu Rosacea ("Kuperrose")

Akne ist eine Sammelbezeichnung für Erkrankungen des Talgdrüsenapparates und der Haarfollikel. Zunächst entstehen nichtentzündliche Komedonen, im späteren Verlauf können sich diese entzünden und werden zu den typischen „Pickeln“.

=> mehr zu Akne