Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Hautinfektionen: Dornwarzen

Dornwarzen (Synonym: Verruca vulgaris) sind gutartige Hautveränderungen, die durch eine Virusinfektion der Haut verursacht sind.

Die Warzen heilen zum Teil nach mehreren Monaten oder Jahren von allein ab. Häufig vermehren Sie sich aber auch oder werden immer größer und schmerzen dann zum Teil.

Da Sie vorher nicht wissen in welche Richtung sich Ihre Warze entwickelt. empfehlen wir eine frühzeitige Therapie.

Es gibt verschiedene Therapieoptionen bei Dornwarzen wie zum Beispiel:

  • Warzenlösungen
  • Vereisen
  • OP
  • Laserbehandlung
  • wIRA® - Therapie

Über die individuellen Vorteile der Therapien beraten wir Sie gerne.

wIRA® - Die narbenfreie und schmerzlose Behandlungsmethode von Warzen

Die Wirkung der Infrarot-Therapie!

Durch wIRA® kommt es zu einer tiefgreifenden Durchwärmung der Warzenumgebung. Die positiven Folgen sind verbesserte Durchblutung und lokale Steigerung der Immunabwehr. Es gibt auch Hinweise, dass wIRA® neben der Erwärmung eine direkte heilungsfördernde Wirkung hat und den Zellen bei der Bewältigung von (oxidativem) Stress hilft. Alles in allem nimmt man an, dass wIRA® eine wirksame Hilfe zur Selbsthilfe für den Körper ist. Dieser kann die Warze regelrecht abstoßen oder einschmelzen. Das Ergebnis ist eine narbenfreie, gesunde Haut. Allerdings müssen die Patienten etwas Geduld haben, da dieser biologische Prozess einige Wochen dauert. Die Therapie ist schmerz- und nebenwirkungsfrei!

Herkömmliches Infrarotlicht ist für die Therapie ungeeignet. Es erhitzt die Haut stark und besitzt nur geringe Tiefenwirkung.